der Friesenkutscher
der Friesenkutscher

Ackerwagen

Ein Ackerwagen ist ein hölzerner, zweiachsiger Wagen mit Deichsel oder Gabel, dessen Seitenwände einen Aufbau aus Dielenbrettern haben. Verwendet wurden diese Wagen beispielsweise in der Landwirtschaft als Heuwagen. Als Zugtiere dienten Pferde, ein- oder zweispännig sowie Ochsen und Kühe. Durch den offenen Aufbau sind Wagen nur für den Transport genügend großer Güter geeignet, die nicht zwischen Dielenschlitzen durchfallen. Für den Transport von losen Gütern wie Getreide wurde ein Jutetuch im Wagen ausgelegt. Verwendung fand dieser Ackerwagen vornehmlich in Norddeutschland, da in unserer Gegend die „Rheinische Schlagkarre“ mit nur einer Achse eingesetzt wurde. Das Rheinland war unter Napoleon französisch besetzte Zone. Während dieser Zeit wurde auf die zweite Achse eines Wagens durch Napoleon eine Steuer erhoben. Da der Rheinländer schon immer ideenreich war, wurden von dort an überwiegend die einachsige Schlagkarren eingesetzt.

Wir haben unseren Ackerwagen so hergerichtet, dass Sie anstatt des Erntegutes auf der Ladefläche mitfahren können. Zwischen 4 und 6 Personen finden auf einer naturbelassenen Holzbank Platz.

Caroline´s Geburtstag

Aktuelles

19. Dezember 2015 Waldweihnacht

09. August 2015 Kastelenrit Vorden

06. & 07. Juni Schützenfest in Schmalbroich

16.05.2015 -Gut Heimendahl

09.05.2015 -Hochzeit im Mai

06.12.2014 Weihnachtsmarkt Kempen

21.09.2014 2-Seen-Fahrt Zülpich

10.08.2014 38.Kastelenrit in Vorden

27.04.2014 - Erste Fahrt mit neuer Gig

04.09.2013 - Wir sind erstmals in Tandem-Anspannung gefahren!

11.08.2013 - 37.Kastelenrit Vorden

11.-12.05.2013 Turnier in Warendorf

Schloss Freckenhorst

25.05.2013 Gut Heimendahl

Gut Heimendahl

Mai & Juni 2012

"Maienfahren" in Unterweiden

Hochzeitskutsche!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gustav Gentges

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.